Kamera zur überwachung mit iphone

Die Konto-Einrichtung besteht nur aus der Erstellung eines Benutzernamens und eines Passworts, damit sich die Geräte finden.

Das ist auch problemlos per Internet möglich. Praktisch: Die App verhindert, dass das als Webcam verwendete Gerät in den Sleep-Modus wechselt, ermöglicht aber gleichzeitig das Abschalten des Bildschirms, wodurch ein diskreter Betrieb möglich ist.

Verbindung zwischen iOS-Geräten klappt wunderbar

Presence verdient sein Geld mit Security-Packs, also dem Verkauf einer Heimüberwachungs-Infrastruktur aus Webcams, Sensoren und so weiter, wodurch die App gratis ist und bleibt. Der Vorteil einer Lösung mit Benutzerkonto ist die umstandslose Erreichbarkeit von unterwegs, allerdings dürfte vielen Anwendern nicht ganz wohl dabei sein, denn theoretisch könnte der Anbieter natürlich auf die Kamera-Daten zugreifen. Besser sind daher im Zweifel Lösungen, deren Daten im heimischen Netzwerk bleiben.

Das bedeutet: Das eine Endgerät sieht, was das andere sieht, ganz einfach. Bei Bedarf können dann natürlich auch hochauflösende Standbilder geschossen werden. Praktisch: Die Verbindung ist auf kurze Strecke sogar via Bluetooth möglich, was natürlich hauptsächlich für die Kernfunktion der App, den Fernauslöser, sinnvoll ist.

Die App erlaubt zahlreiche manuelle Einstellungen, darunter praktische Kleinigkeiten wie das Ein- und Ausschalten des Autofokus oder eine Bewegungserkennung. Der Stream lässt sich optional per Passwort schützen und kann ganz einfach von anderen Geräten im heimischen Netzwerk aus im Browser aufgerufen werden. Die Aufnahmequalität von Ton und Bild sind steuerbar und bei Bedarf können Aufnahmen bequem in der Dropbox gespeichert werden.

go to site

Altes Handy als Überwachungskamera nutzen: Anleitung & Vor-/Nachteile

Allerdings kann die App den Rechner nicht aus der Ferne aufwecken — er muss also so eingestellt sein, dass er nicht in den Sleep-Modus geht. Konkret bedeutet das, dass Sie Ihren Mac ganz einfach von unterwegs per Facetime anrufen können, um auf das Webcam-Bild zuzugreifen.


  • whatsapp nur ein haken obwohl der kontakt online ist;
  • handyortung app freeware?
  • Babyphone / IP Kamera!

Zunächst müssen Sie dafür die automatische Anrufannahme aktivieren. Öffnen Sie dafür ein Terminal-Fenster und geben Sie hier. Mit einer speziellen App könnt ihr ganz einfach euer iPhone als Überwachungskamera nutzen.

„WiFi Camera“ macht Zweit-iPhone zur drahtlosen Kamera › gaecracunigout.ga

Während dies bei einem iPhone, das ihr im Alltag braucht, wenig Sinn macht, eignen sich alte und nicht mehr genutzte Geräte hervorragend dafür. Im Folgenden zeigen wir euch, wie ihr euer iPhone zu einer echten Überwachungskamera umfunktionieren könnt.

Alfred CCTV IP Kamera

Es macht natürlich keinen Sinn, ein iPhone, das man täglich braucht, permanent als Überwachungskamera zu nutzen. Wenn ihr jedoch im Besitz eines alten iPhones seid, das ihr nicht mehr verwendet, sieht die Sache schon anders aus.

Bewertungen

Mit der kostenlosen App Alfred , könnt ihr euer altes iPhone in Handumdrehen zu einer Überwachungskamera umbauen. Mit der iPhone Überwachungskamera sorgt ihr nicht nur für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden, sondern könnt sie zudem auch als Babyphone oder Haustierkamera verwenden.

Tipp : In einem anderen Artikel zeigen wir euch die besten iPhone-Sicherheitsgadgets gegen Einbrecher! Nachdem ihr die Alfred-App auf euer normales iPhone und das alte Geräte heruntergeladen habt, müsst ihr die beiden iPhones zunächst — wenn nicht bereits geschehen — mit dem WLAN-Netz verbinden.